Mein Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Gebete

 

DSCN0988

Ich finde dass Gebete auf jeden Fall auf eine Engel-Seite sollten. Beten ist für mich sehr wichtig, das ist die Verbindung zu Gott, der Heiligen Familie und zu allen geistigen Wesen, den Engeln, Aufgestiegenen Meistern, Götter/Innen, zu Mutter Erde, der Natur und allen Naturwesen. Und schließlich auch zu Uns selbst, denn wir sind alle eins. Beten ist für mich nicht nur ein Bitten sondern da habe ich die Gelegenheit zu Danken. Danken ist sehr wichtig! Gebete und Segnen sollten in unseren Alltag so selbstverständlich sein wie waschen und essen. nicht nur für uns auch für die Kinder. Gehen Wir mit Guten Beispiel voran.
Falls Du auch ein Gebet hast würde ich mich freuen wenn Du es mir schickst und ich veröffentliche es auf meine Homepage.    

Gebet 26.Oktober 14

IMG-20141002-WA0003An alle Leserinnen und Leser!!

Bitte leitet den folgenden Text an so viele Menschen wie möglich weiter.

Ilona/Karina Silberweg

Was wirklich hilft.

Wenn wir Frieden in den Ländern haben wollen, in denen der IS mordet, so ist das weder mit Waffengewalt noch mit Verhandlungen zu erreichen. Das einzige, was helfen kann, wenn es weltweit getan wird, ist das Gebet.

Wenn wir uns vergegenwärtigen, dass nur die intensiven Gebete in der DDR den Schießbefehl verhindert haben, als die Einheiten schon parat standen um in die Menge zu feuern und der Befehl nicht kam.

Wenn diesen Menschen nur Hass und Gewalt entgegenschlägt, wird ihr Hass auf Andersgläubige nur größer.

Aber wenn ein paar Millionen Menschen Gottes Segen für sie erbitten mit den Worten:

Der HERR segne euch und behüte euch, der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig, der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden!

Wie viele Menschen können wir dazu überreden, dies Gebet täglich für diese irregeleiteten Wesen zu sprechen? Wie kann ich genug Menschen erreichen, dass dies geschieht? Helfen Sie alle mit, dass wir Frieden bekommen in Nahost!

Gebete

Gebete

 

Die Prophezeiung der Katharer

Es ist eine Prophezeiung, die die letzten Katharer hinterließen, bevor sie 1244 durch die Inquisition auf der Burg Montse’gur im Languedog (Südfrankreich) verbrannt wurden. Sie besagt u.a., dass im Jahre 1986 die „Kirche der Liebe aufgerufen werde.

Dies ist die Kirche der Liebe

Sie lebt nicht als feste Form – nur im Einvernehmen der Menschen untereinander. Sie hat keine Mitglieder – außer jenen, die sich zugehörig fühlen. Sie hat keine Konkurrenz- denn siewetteifert nicht. Sie hat keinen Ehrgeiz- denn sie wünscht nur zu dienen. Sie zieht keine Landesgrenzen- denn das Staaten-Denken entbehrt der Liebe. Sie kapselt sich nicht ab- denn sie sucht alle Gruppen und Religionen zu bereichern. Sie achtet alle großen Lehrer aller Zeiten, welche die Wahrheit der Liebe offenbaren.
Wer ihr angehört, übt die Wahrheit der Liebe mit seinem ganzen sein. Weder gesellschaftliche Schicht noch Volkszugehörigkeit bedeuten für sie eine Schranke. Wer dazugehört weiß es. Sie trachtet nicht andere zu belehren; sie trachtet nur, zu sein und durch ihr Sein zu geben.
Sie lebt in der Erkenntnis, dass die Art, wie wir sind, auch die Art sein mag von denen, die um uns sind, weil sie um die Einheit weiß. Sie lebt in der Erkenntnis dass der gesamte Planet ein lebendes Wesen ist und wir ein Teil von ihm. . Sie weiß dass die Zeit der Umwandlung: fort von der Ichhaftigkeit aus freiem Willen zurück in die Einheit.
Sie macht sich nicht mit lauter Stimme bekannt, sondern wirkt in den feinen Bereichen des liebenden Seins. Sie verneigt sich vor allen, die den Weg der Liebe aufleuchten ließen und dafür ihr Leben gaben. Sie lässt in ihren Reihen keine Rangfolge zu und keine feste Struktur, denn der eine ist nicht größer als der andere.
Ihre Mitglieder erkennen einander, an der Art zu handeln, an der Art zu handeln, an der Art zu sein und an den Augen – und an keiner anderen äußeren Geste als der geschwisterlichen Umarmung. Jeder einzelne weiht sein Leben dem stillen und liebevollen Umgang mit dem Nächsten, der Umwelt und dem Planeten, während er seine täglichen Pflichten erfüllt, wie anspruchsvoll oder wie bescheiden sie auch sein mögen.
Sie weiß um die absolute Gültigkeit  der Großen Wahrheit, die nur dann verwirklicht wird, wenn die Menschheit aus dem obersten Gebot der Liebe handelt. Sie verspricht keinen Lohn, weder in diesem noch in jenem Leben – nur unsagbare Freude des Seins und des Liebens.
Jeder trachtet danach, der Verbreitung des Wissens zu dienen, in aller Stille  Gutes zu wirken und nur durch eigenes Beispiel zu lehren.
Die zur Kirche der Liebe gehören, werden ihren Nächsten, ihre Gemeinschaft und unseren Planeten heilen. Sie kennen weder Furcht noch Scham, und uhr Zeugnis wird immer, in guten wie in schlechten Zeiten, gültig sein.
Die Kirche der Liebe hat kein Geheimnis, kein Mysterium und keine Einweihung – außer dem tiefen Wissen um die Macht der Liebe und um die Tatsache, dass die Welt sich ändern wird, wenn wir Menschen dies wollen; aber nur, indem wir uns zuerst ändern.
Alle, die sich dazugehörig fühlen, gehören dazu.

Sie gehören zur Kirche der Liebe.

 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

An alle Leserinnen und Leser!!

Bitte leitet den folgenden Text an so viele Menschen wie möglich weiter.

Ilona/Karina Silberweg

 

 

Was wirklich hilft.

Wenn wir Frieden in den Ländern haben wollen, in denen der IS mordet, so ist das weder mit Waffengewalt noch mit Verhandlungen zu erreichen. Das einzige, was helfen kann, wenn es weltweit getan wird, ist das Gebet.

Wenn wir uns vergegenwärtigen, dass nur die intensiven Gebete in der DDR den Schießbefehl verhindert haben, als die Einheiten schon parat standen um in die Menge zu feuern und der Befehl nicht kam.

Wenn diesen Menschen nur Hass und Gewalt entgegenschlägt, wird ihr Hass auf Andersgläubige nur größer.

Aber wenn ein paar Millionen Menschen Gottes Segen für sie erbitten mit den Worten:

Der HERR segne euch und behüte euch, der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig, der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden!

Wie viele Menschen können wir dazu überreden, dies Gebet täglich für diese irregeleiteten Wesen zu sprechen? Wie kann ich genug Menschen erreichen, dass dies geschieht? Helfen Sie alle mit, dass wir Frieden bekommen in Nahost!

 
 
 
 
 
 
 
1

Vater Unser im Himmel!

Geheiligt werde Dein Name.

Dein Reich komme.

Dein Wille geschehe

wie im Himmel, so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute.

Und vergib uns unsere Schuld,

wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,

sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich

und die Kraft

und die Herrlichkeit

in Ewigkeit.

Amen.

 

 
2

„Liebe lichtvolle geistige Welt ,liebe

Engel, bitte unterstützt Mich bei all

Meinen Vorhaben und helft, dass sich

auf Meinem Weg alles so Lichtvoll und

sinnvoll entwickelt, wie es für Mich und

alle anderen Beteiligten gut und

Segenreich ist.

Amen“

 

Jana Haas

 
3
 

Gebet an die Große Mutter

Unsere Mutter, die du im Himmel, auf Erden und in allem
bist.
Gesegnet sei deine Schönheit und Dein Überfluss.
Bringt unseren Herzen den Schlüssel, der das Tor der
Liebe öffnet. Möge ein jeder von uns die Wege aller Wesen respektieren und die
Übung der Vergebung Teil unserer Existens werden. Mögen wir an unserem Tisch
jene empfangen, die mit uns die heilige Nahrung teilen wollen.

UnsereMutter, die du im Himmel,
Auf Erden und in allem bist.
Möge die höchste Absicht unsere Schritte führen und das Schlagen unserer Herzen
sich mit dem Herzschlag der Erde vereinen, sodass wir in einem einzigen Rhythmuspulsieren.
Mögen die Sterne uns in den dunklen Nächten führen und die Sonne intensiv in
unseren Körpern scheinen.
Hey Großer Geist
Hey Große Mutter
Hey Schamane!

GEBET INSPIRIERT VON DER SCHAMANIN ALBA MARIA

 
 

Va

Unser Vater-Mutter-Gott
der Du bist in mir und in allem

 über alles geheiligt ist Dein Name

Dein Reich ist jetzt und überall

Dein Wille geschieht

 Du gibst uns unser tägliches Brot

 Du führst uns in der Versuchung

 Du befreist uns von dem Übel

 denn Dein ist das Reich und die Kraft und die

Herrlichkeit in Ewigkeit

AUM / OM / AMEN

te

 
4

 

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mit dir,
du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes,
Jesus. -
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.

 

 
5

 

Ein Engel sei an

 Deiner Seite am

 Tag und in der Nacht,

 der schützend Dich begleite

 und auch in Stürmen Dich bewacht.

 

R. Engeln

 

 

 

 

 

Der Engel Gottes

 sei vor Dir,

 um Dir den rechten Weg zu zeigen.

 Er sei neben Dir, um Dich

 in die Arme zu schließen

 und Dich zu beschützen.

 

 
7

 

Namaste

 

“Namaste” ist die bekannteste und am häufigsten gebrauchte hinduistische Grußform. Bei der Aussprache dieses Grußes werden beide Handflächen in Herznähe zusammen gepresst und der Kopf wird leicht nach vorne gebeugt. Hinter dieser Gestik, die „Anjali Mudra“ heißt, liegt eine große symbolische Bedeutung. Die beiden Hände sollen die    positiven und negativen Kräfte darstellen, ähnlich dem Jing und Yang. Diese Dualität in zusammengebrachter Form hebt sich auf und verdeutlicht eine gewisse Ausgeglichenheit.

 

Der gegenseitige Gruß ist ein Zeichen höchstem Respekts und hat die ungefähre Aussage: „ Du und ich, wir sind eins. Ich grüße, ehre und verehre den Gott in dir.“

 

 In Sanskrit bedeutet das Wort „Namaste“: „Ich beuge mich vor dem Göttlichen in dir.“ Dieser Gruß verdeutlicht jedem Hindu zu jeder Zeit, dass das Göttliche überall und in jedem zugegen ist.

 

   

 

 
8
Morgengruß zum Herzen Jesu

Wenn ich erwach' am frühen Morgen,
Herz Jesu, dann begrüss' ich Dich,
um für des Tages Müh' und Sorgen,
Dir innig zu empfehlen mich.

Auf dich o Herz will ich nur schauen,
Du bist mein Stern, mein Trost, mein Licht!
Und mutig will ich Dir vertrauen;
denn deine Treue wanket nicht.

So nimm mein Herz Dir ganz zu eigen;
gib Du ihm Kraft zur guten Tat.
Und sollte es zur Sünde neigen,
halt' Du es fest in deiner Gnad'!

Von Dir soll heute nichts mich scheiden,
verbirg' in Deine Wunden mich!
Dort will ich beten, opfern, leiden
und sterben, wenn Du willst, für Dich!

So oft wie heut' mein Herz wird schlagen,
will ich es stets auf's neu' Dir weih'n,
und jeder Pulsschlag soll Dir sagen:
"Herz Jesu, für Dich ganz allein!"

In Deine Liebe ich empfehle
auch alle, die mir nahesteh'n;
behüte sie an Leib und Seele,
lass keinen heute irre geh'n!

Und nun gib mir den Morgensegen,
er weihe diesen Tag mir ein,
und sei mit mir auf allen Wegen,
bis ich werd' ewig bei Dir sein! Amen.

mündl. überliefert

 
9

Die Sterne erwachten in kristallklarer Nacht
Der Mond stieg leise am Himmel empor
Mit dem Mond sind auch Gottes Engel erwacht,
auch einer an den ich mein Herz verlor.

Manchmal besuchen diese die Erde
und schweben auf weißen Schwingen herab
auf dass ein jeder von ihnen werde
ein Bote der Liebe vorab.

Sie kommen als Menschen und gehen
sodass ein jeder zu seiner Zeit
einem begegnet und lernt zu verstehen,
dass Liebe heilt Leid.

Doch sie verweilen zu kurz und niemals ewig
und begegnest du einem so halte ihn fest,
denn ihre Zeit ist begrenzt - und meist zu wenig
weil oft zu früh er dich verlässt.

Doch wenige nur können glücklich sein
und zwar die, die ihr Leben mit einem verbringen,
Denn ihre Liebe wird tief und innig sein
Da Engel vollkommene Liebe bringen.

 
10
 

Oh heilige Erde. Oh heiliges Leben. Wir grüßen dich.
Wir sind hier, um das ursprüngliche, heile Bild in dir wiederzuentdecken und zu verwirklichen.
Wir lieben diese Erde und alle ihre Wesen und arbeiten an glaubhaften Perspektiven für eine bessere Welt.
Du schenkst uns das Wissen: Jeder Hunger kann gesättigt werden.
Danke dafür.
Wir sind hier, um Krieg zu beenden und Frieden zu leben.
Gemeinsam nehmen wir die Verantwortung an für das Leben auf dieser Erde.


Oh heiliges Wasser. Wir grüßen dich.
Wir können in den Tiefen deiner Quellen die Zukunft singen hören.
Wir nehmen die Verantwortung zu uns, Orte der Heilung zu schaffen, wo du dich deinem Wesen gemäß entfalten kannst. Du schenkst uns das Wissen darüber, wie das Wesen des Wassers auf dieser Erde gehütet werden möchte.
Von dir wissen wir: Jeder Durst kann gestillt werden.
Danke dafür.
Wir lernen deine vielen verschiedenen Stufen des Daseins kennen und erkennen sie auch in uns. Denn wer dich erkennt, erkennt seine eigene Seele wieder und kann ihr ein Haus errichten, in dem die Seele gerne wohnt.


Oh heilige Liebe.
In dir berühren wir den kosmischen Klang einer neuen Zukunft.
Jede Liebessehnsucht kann Erfüllung finden.
Niemand mehr soll in den Krieg ziehen müssen.
Es gibt kein Wesen, kein Land, kein Volk und keinen Fels auf dieser Erde,
in dem das Wesen der Liebe nicht wohnen möchte.
Wir folgen deinem Ruf nach Klarheit, Wahrheit und Gemeinschaft.
Wir orientieren unsere Arbeit an der Solidarität mit allen Wesen.
Grace bahnt uns den Weg in das kosmische Urvertrauen.
Die Gemeinschaften der Zukunft bestehen aus Menschen, die die Liebe zur Erde aneinander gesehen haben.
Zwischen ihnen kann es keine Feindschaft mehr geben.


Für eine neue Kultur auf dieser Erde.
Im Namen der Generationen, die nach uns kommen,
für alles, was lebt, was Haut und Fell hat,
im Namen aller Kreatur.


Bewegung für eine freie Erde

Kraftsatz: Grace bahnt uns den Weg in das kosmische    Urvertrauen.

 

Gute Nacht Gebete

Gute Nacht Gebete

1
 

 
2

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe beide Augen zu.
Vater, lass die Augen dein
über meinem Bette sein!

Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es, lieber Gott, nicht an!
Deine Gnad' und Jesu Blut
macht ja allen Schaden gut.

Alle, die mir sind verwandt,
Gott, lass ruhn in deiner Hand.
Alle Menschen, groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Kranken Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu.
Lass den Mond am Himmel stehn
und die stille Welt besehn.

Luise Hensel (1798-1876)


 

»Mein Herz hat heute 103.389-mal geschlagen; mein Blut hat einen Weg von 270 Millionen Kilometern zurückgelegt; ich habe 23.040-mal geatmet und zwölf Kubikmeter Luft in mich eingezogen; ich habe 4.800 Worte gesprochen, 750 Hauptmuskeln bewegt und sieben Millionen Gehirnzellen in Tätigkeit gesetzt«. So hat der beliebte amerikanische Filmkomiker Bob Hope einmal seine ganz normale Tagesleistung beschrieben. Und er hat daruntergesetzt: »Jetzt bin ich müde.«

Das steht dir auch zu, möchte man am liebsten sagen. Obwohl diese Vorgänge ganz selbstverständlich, ganz natürlich sind. Sie gehören nun einmal dazu. Sie ermöglichen das, was wir Leben nennen. Aber das wird nicht nach Herzschlägen, Kilometern und Kubikmetern gemessen, sondern danach, was wir daraus machen. Nicht die Zahl der Herzschläge ist wichtig, sondern die Frage, für wen es geschlagen hat. Nicht die Zahl der Worte ist entscheidend, sondern was ich gesagt habe - oder was mir nicht über die Lippen kam. Und wenn ich gut über jemanden gedacht habe, so ist das viel wesentlicher als die Zahl der beteiligten Hirnzellen.

Früher bezeichnete man die innere Inventur als »Gewissenserforschung«. Als Überdenken und Überprüfen all dessen, was der Tag gebracht hat. Und was man damit angefangen hat. »Dem Menschen kündet das Herz die Stunden besser als sieben Wächter auf dem Wachturm«, so hat vor mehr als 2000 Jahren ein weiser Mann uralte Menschheitserfahrung formuliert. Es ist gut, dass wir sie wiederentdecken.

 

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille,
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold!
Als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt.

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön.
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehn.

Wir stolze Menschenkinder
sind eitel arme Sünder,
und wissen gar nicht viel;
wir spinnen Luftgespinste,
und suchen viele Künste,
und kommen weiter von dem Ziel.

Gott, lass uns dein Heil schauen,
auf nichts Vergängliches trauen,
nicht Eitelkeit uns freun!
Lass uns einfältig werden,
und vor dir hier auf Erden
wie Kinder fromm und fröhlich sein!

Wollst endlich sonder Grämen
aus dieser Welt uns nehmen
durch einen sanften Tod!
Und wenn du uns genommen,
lass uns in Himmel kommen,
du lieber treuer frommer Gott!

So legt euch denn, ihr Brüder,
in Gottes Namen nieder!
Kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns, Gott, mit Strafen
und lass uns ruhig schlafen,
und unsern kranken Nachbar auch!

Matthias Claudius (1740-1815)


 
5

O Gott!
Ein Tag der Schuld und des Versagens geht zu Ende.
Vor dir bekenne ich, dass ich Gutes unterlassen und Böses getan habe.
Im Vertrauen auf deine Barmherzigkeit bitte ich um eine ruhige Nacht.
Komm mit deiner helfenden Gnade meinem schwachen Willen entgegen
und stärke ihn, damit der morgige Tag gut werden kann.

Amen.


6

Wir beten für unsere Eltern, Vater und Mutter,
für unsere Kinder, eins ums andere,
für unsere Brüder und Schwestern, zusammen und einzeln,
für Verwandte und Freunde,
für alle Freunde der Familie,
für Lehrer und Lernende,
Untergebene und Vorgesetzte,
Kameraden, Berufsgenossen und Nachbarn,
für alle, die uns Gutes tun,
und alle, die uns Böses wünschen,
für Feinde und Neider,
Verleumder und Verfolger,
für die Lebenden und die Verstorbenen.

John Henry Newman

 

Kerzengebete

  1. Dankkerze 001
  2. 05.Februar 2018 Du siehst es sind wieder einmal eine Menge Federn zusammen gekommen, obwohl die Kerze noch nicht ausgebrannt ist. Du kannst aber auch sehen das heute erst eine Kerze einen Platz gefunden hat. Es ist noch jede Menge Platz , vielleicht für Deine Kerze!?
    Die Kerze, der Stein und die Feder unterstützt Dich bei hinzugucken, Mut zu entwickeln was verändern zu wollen. Wenn Du durch die Unterstützung der Kerze den Mut findest, Deine Themen anzuschauen, hinzugucken, Du selbst etwas verändern bereit bist, darf auch Trost und Heilung freigesetzt werden.
    Die Farbe der Feder hat seine jeweilige seine bestimmte Wirkung.
    Deine Kerze leuchtet acht Stunden für Dich. Die große Dankkerze brennt durchgehend, bis sie von alleine erlischt. Wenn die Dankkerze von alleine erloschen ist sammle ich die Federn und Steine ein und alles wird den fließenden Wasser übergeben. Das werde ich dann auf Instagram und auf Facebook bekannt geben.
    so lange Rede kurzer Sinn, ich freue mich, wenn ich Dir eine Kerze anzünden darf. es ist schön wenn Du mir eine private Nachricht schickst, so entsteht noch einmal eine persönlichere Verbindung.
    Über ein Teilen freue ich mich sehr, denn desto  mehr Licht wir anzünden, desto mehr Wärme, Vertrauen und Liebe geht um die Welt.
    Dank dem Internet sind keine Grenzen gesetzt, und ich kann auch Dir ein Licht , egal anzünden, egal wo auch immer Du bist. 

 

 

 

06.02.2018 Es ist heute viel los, darüber bin ich sehr glücklich. Es ist aber immer noch genug Platz um eine Kerze anzuzünden. Nutze die Unterstützung des Lichtes. Die Kerze, das Licht ist einmal um Dir zu helfen hinzugucken, was sind die Blockaden, und wenn es sichtbar ist heißt es auch das es jetzt gehen das, Du darfst loslassen. Das Licht ist natürlich auch dafür da Dir den Weg zu beLeuchten.
Es ist mir eine Freude auch für Dich eine Kerze anzuzünden. Wenn ich ein Licht für Dich anzünden darf melde Dich bitte bei mir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gebete zum Anzünden einer Kerze

Herr,

ich habe diese Kerze angezündet.

Vielleicht brauchst du sie nicht,

aber mir tut sie gut.

Ich lasse sie stehen vor Dir,

wenn ich jetzt gehe

Mit ihr lasse ich hier

meine Freude und meinen Dank,

meine Angst und meine Sehnsucht.

Ich stelle vor Dich die Menschen,

mit denen ich zu tun habe.

Mag Dein Segen sie alle umhüllen,

sie und mich.

Das Licht der Kerze ist für mich

ein Zeichen der Liebe,

die Du uns in Jesus gezeigt hast.

Amen


Aufruf der Hopi-Indianer an die Menschheit

Wir befinden uns in einem reißenden kosmischen Fluss.

Dieser ist so stark und mächtig, dass ihn viele Menschen fürchten werden.

Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten.

Sie werden das Gefühl haben, auseinander gerissen zu werden

und werden aus diesem Grunde leiden.

Wisse, dass der Fluss seine Absicht und sein Ziel hat.

Die Weisen der Hopi-Indianer rufen dazu auf, sich vom Ufer loszulösen

und in die Mitte des Flusses reißen zu lassen.

Wir sollten unsere Häupter über dem Wasser halten,

um den Blick für jene freizuhalten, die wie wir

selbst mit Vertrauen und Freude im Fluss treiben.

In dieser Zeit sollten wir nichts persönlich nehmen

und auf uns alleine beziehen. Tun wir das dennoch,

beginnen unsere spirituelle Reise und unser Wachstum zu blockieren.

Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.

Orientiert euch an der Gemeinschaft, an den Mitmenschen.

Streicht das Wort "Kampf" aus dem Vokabular und aus dem Bewusstsein.

Alles, was wir im Alltag machen, sollte als heiliger Akt betrachtet werden.

Suche keinen Führer abseits deines SELBST.

Gewinne deine Kraft zurück und erhalte sie für deine Entwicklung.

Es gibt keine Landkarte mehr, keine Glaubensbekenntnisse und keine Philosophie.

Von jetzt kommen die Anweisungen geradewegs aus dem Universum.

Der Plan wird offenbar, Millisekunde auf Millisekunde.

unsichtbar, intuitiv, spontan, liebevoll.

Gehe in deine Zelle und deine Zelle wird dich alles lehren, was es zu wissen gibt.

Oraibi, Arizona

Hopi Nation, für das Jahr



kerze

Gerne zünde ich in Kirchen

eine Kerze an,

dass sie eine Gebetsbitte, einen Dank

oder eine Freude vor Gott trage.

Lange noch, wenn meine Gedanken

schon fern sind,

betet sie für mich,

still, ungesehen, in goldener Reinheit.

Ich liebe dieses treue, stellvertretende

Gebet der Kerzen,

und ich vertraue ihm, wie dem Engel,

der für mich vor Gott steht,

wie dem göttlichen Geist,

der meine Gebete vollendet.

( Isolde Lachmann)

Weitere Beiträge ...

  1. Tischgebete

Benutzermenü

Login Form

Umfragen

Soll diese Seite ein Forum bekommen ?
  • Abstimmungen:
  • Abstimmungen:
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:
 
Powered by Sexy Polling
 
LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj